3 Schritte für die erfolgreiche Umstellung des Hundefutters

Ob Dein Hund ein spezielles Futter für besondere Bedürfnisse braucht oder einfach in eine neue Lebensphase eintritt – es gibt verschiedene Gründe dafür, wieso Du ihn auf ein anderes Hundefutter umstellen solltest. Wenn es Zeit für einen Wechsel ist, sollte dieser so erfolgen, dass er keine Magenprobleme verursacht. Hier sind drei Tipps, die Dir dabei helfen können.

1

Bestimme die richtige Menge

Beutel mit Hill’s Trockenfutter mit Hervorhebung der Tabelle mit der empfohlenen Futtermenge

Du solltest Deinen Hund nie überfüttern. Stelle also sicher, dass die verfütterte Menge für sein Gewicht und seine Gesundheitsbedürfnisse angemessen ist. Deine Tierärztin oder Dein Tierarzt kann Dich hierzu am besten beraten, aber Du kannst auch auf den Fütterungsempfehlungen auf der Rückseite Deiner Hundefutterverpackung nachsehen, um eine allgemeine Vorstellung zu bekommen.

2

Folge diesem 7-tägigen Umstellungsplan

Sobald Du die richtige Portionsgröße bestimmt hast, verringere allmählich die Menge des aktuellen (alten) Hundefutters und erhöhe gleichzeitig die Menge des neuen Hundefutters. Du kannst die beiden Sorten in einem einzigen Napf gemischt oder nebeneinander in getrennten Näpfen anbieten. Hab Geduld – wenn Du den Eindruck hast, dass Dein Hund ein bisschen mehr Zeit braucht, verlängere den Übergang um einen oder zwei weitere Tage.

Tag 1-2 der Hundefutterumstellung
TAG 1-2
Tag 3-4 der Hundefutterumstellung
TAG 3-4
Tag 5-6 der Hundefutterumstellung
TAG 5-6
Tag 7 der Hundefutterumstellung
TAG 7
3

Füge bei Bedarf Nassfutter als Topper hinzu

Hund isst aus Napf mit einer Dose Hill’s Nassfutter daneben

Einige Hunde sind dickköpfiger als andere, ein bisschen Nassfutter, auch wenn es nicht unbedingt nötig ist, kann dann einen großen Unterschied machen. Sprich mit Deiner Tierärztin oder Deinem Tierarzt über die richtige Menge, damit Dein Hund die empfohlene tägliche Kalorienaufnahme nicht überschreitet.

Überprüft von Dr. Hein Meyer, DVM, PhD, Dipl-ECVIM-CA und Dr. Becky Mullis, DVM, DACVIM (Nutrition)

Finde jetzt das passende Futter für Dein Haustier

Finden sie ein hundefutter das den bedürfnissen Ihres haustieres entspricht

Finden sie ein katzenfutter das den bedürfnissen Ihres haustieres entspricht