Ist es sicher, meinem Hund eine Banane zu füttern?

Veröffentlicht von Jean Marie Bauhaus
Minuten Lesezeit

Hunde sind verrückt nach menschlichem Essen! Viele menschliche Lebensmittel sind jedoch nicht gut für Hunde und einige sind sogar schädlich. Aber dürfen Hunde Bananen verzehren? Hier erfährst Du alles, darüber, ob es sicher ist, Deinem Hund Bananen zu geben und warum es sogar gut ist, Deinem Hund ab und zu einen Bissen davon zu geben.

Ein Golden Retriever sitzt in der Nähe des offenen Kühlschranks mit Obst und Gemüse darinVorteile von Bananen

Bananen enthalten viel Kalium und Vitamin C. Sie sind auch eine gute Quelle für Vitamin B6, Mangan, Biotin und Kupfer, die alle vorteilhaft für die allgemeine Gesundheit Deines Hundes sind. Bananen sind auch reich an Magnesium, das Deinem Hund helfen kann, andere Vitamine besser aufzunehmen und das ein gesundes Knochenwachstum fördert.

Nachteile von Bananen für Hunde

Bananen enthalten auch viel Zucker, daher sollten sie nur gelegentlich als besonderen Snack gegeben werden und nicht regelmäßig auf dem Futterplan eines Hundes stehen. Und obwohl der Fasergehalt von Bananen in kleinen Mengen gut für Deinen Hund sein kann, kann er bei zu großen Mengen Verstopfung verursachen, anstatt sie zu verhindern.

Sag lieber "Nein!" zu Bananenschalen

Sie sind zwar nicht giftig für den Hund, aber Bananenschalen sind schwer verdaulich und können Deinen Hund krank machen oder eine Darmverstopfung verursachen. Achte also darauf, dass Du Bananenschalen an einem Ort entsorgst, der für Deinen Hund nicht zugänglich ist.

Brauner langhaariger Chihuahua mit rosa Pullover frisst Banane aus der Hand eines Menschen.Bananen und Gesundheit

Wenn Du Deinem Hund Bananen zum ersten Mal als Snack anbietest, ist es wichtig, auf Anzeichen einer Magenverstimmung zu achten. Es ist auch wichtig, Dein Haustier auf Gewichtszunahme zu überwachen, da dies ein Zeichen dafür ist, dass es zu viele Snacks erhält. Wenn Dein Hund Diabetes oder einen hohen Blutzuckerspiegel hat, ist es wahrscheinlich am besten, ihm keine Bananen mehr zu geben. Dein:e Tierärzt:in wird Dich am besten darüber informieren können, ob Bananen als Leckerli für Deinen Hund geeignet sind oder nicht.

Was ist, wenn Dein Hund eine Banane mitsamt der Schale gefressen hat? Wenn Du Anzeichen von Unwohlsein oder Verdauungsproblemen feststellst, solltest Du sofort eine:n Tierärzt:in aufsuchen.

Wie Du Deinem Hund Bananen geben kannst

Manche Hunde lieben den Geschmack von Bananen und fressen sie einem direkt aus der Hand, andere müssen erst daran gewöhnt werden. Du kannst einige der folgenden Taktiken ausprobieren, um Deinen Hund an Bananen zu gewöhnen:

  • Versuche, die Banane in das Futter zu mischen.
  • Mische ein wenig Banane mit Erdnussbutter. Auch Erdnussbutter ist ein Nahrungsmittel, das von Hunden in Maßen verzehrt werden kann. Es sollte aber nur selten und nicht als Belohnung verwendet werden.
  • Fülle ein Spielzeug mit zerdrückter Banane und friere es ein.
  • Friere eine Banane ein, bevor Du sie schälst. Schneide sie dann in Scheiben und gib Deinem Hund die gefrorenen Scheiben.
  • Gib Deinem Hund Snacks mit Bananen als Zutat, um zu sehen, ob er den Geschmack mag.

Dürfen Hunde Bananen fressen? Die kurze Antwort lautet: Ja – in Maßen. Obwohl Bananen reich an Nährstoffen sind, sind sie ein zuckerhaltiger Snack, der nur einen kleinen Teil einer gesunden Ernährung ausmachen sollte. Wenn Du Zweifel hast, Deinem Hund Bananen zu füttern, frage am besten Deine:n Tierärzt:in nach einem geeigneten Snack für Dein Haustier.

Biographie der Autorin

Jean Marie Bauhaus

Jean Marie Bauhaus

Jean Marie Bauhaus ist eine Haustier-Besitzerin, -Bloggerin und Romanautorin aus Tulsa, Oklahoma, wo sie meist beim Schreiben den ganzen Schoß voller pelziger Babys hat.

Ähnliche Artikel

Ähnliche Produkte