Dürfen Katzen Käse fressen?

Veröffentlicht von
Lesezeit

Schon beim kleinsten Rascheln von Käsepapier rennen einige Katzen blitzschnell in die Küche auf der Jagd nach einem salzigen Snack. Aber dürfen Katzen überhaupt Käse fressen? Hier erfahren Sie, ob Katzen und Käse eine gute Kombination sind.

Katzen und Käse: Passt das zusammen?

Dürfen Katzen Käse fressen? Laut Expertenmeinung ja, aber nur in Maßen. Wenn Sie Ihrer Katze Käse geben möchten, sollten Sie ihr nur ab und zu ein kleines, etwa würfelgroßes Stückchen geben. Sie könnten Käse zum Beispiel nur auf die Male beschränken, wenn Ihre Katze eine Tablette nehmen muss und diese dann im Käse verstecken.

Viele Katzen vertragen kleine Portionen Käse. Ist Ihre Katze jedoch laktoseintolerant oder allergisch gegen Milch, können selbst kleine Mengen Käse ihre Verdauung komplett durcheinanderbringen.

Unverträglichkeiten und Allergien gegenüber Milchprodukten bei Katzen

Entgegen des hartnäckigen Mythos, dass Katzen nichts lieber mögen als eine Schüssel Milch oder Sahne, können die meisten Katzen Milchprodukte nicht verdauen. Das Cornell University College of Veterinary Medicine betont, dass viele Katzen laktoseintolerant sind und es deshalb durch den Verzehr von Milchprodukten zu Magen-Darm-Beschwerden wie Entzündungen, Durchfall, Verstopfung und Erbrechen kommen kann.

Bei Katzen mit einer Allergie gegen Milchprodukte kann selbst das kleinste Stück Käse eine heftige Reaktion auslösen. (Katzen haben für gewöhnlich nicht viele Futtermittelallergien, aber Milchprodukte sowie Fisch und rotes Fleisch gehören zu den häufigsten Auslösern). Wenn Ihr Vierbeiner laktoseintolerant oder allergisch gegen Milchprodukte ist, kann der Verzehr von Käse zu Verdauungsbeschwerden führen und sogar das Immunsystem beeinträchtigen.

Folgende Anzeichen zeigen sich häufig nach dem Verzehr von Produkten mit Laktose, wenn Ihre Katze allergisch gegen Milchprodukte ist:

  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Blähungen
  • Juckende und/oder rote Stellen auf der Haut
  • Fellausfall

Wenn Ihre Katze diese oder andere ungewöhnliche Symptome zeigt, rufen Sie umgehend Ihren Tierarzt an und vereinbaren Sie einen Termin.

Wann ist Käse tabu?

Laut dem Cummings Veterinary Medical Center an der Tufts Universität sollte Ihre Katze keinen Käse fressen, wenn sie weniger Salz zu sich nehmen soll und/oder wenn sie Herzbeschwerden hat. Bei einer salzreduzierten Ernährung darf Ihre Katze außerdem auf keinen Fall Aufschnitt, Fast Food, Kartoffelchips und Brot fressen.

Achten Sie auf die Kalorien

Orange kitten looks up at table that has a plat of cheese on it.

Snacks oder andere Futtermittel, die nicht vom Tierarzt empfohlen wurden, sollten nicht mehr als 8 bis 10 Prozent der täglichen Kalorienmenge eines Tieres ausmachen. Käse ist zum Beispiel ein beliebtes Nahrungsmittel, das viel zu viele Kalorien enthalten kann. Man kann sich das in etwa so vorstellen: Frisst eine 4,5 kg schwere Katze einen Käsewürfel (ca. 28 g), wäre das so, als würde ein Mensch zweieinhalb Cheeseburger auf einmal verputzen.

Was sollten Katzenbesitzer also am besten tun? Zusätzliche Snacks vermeiden und lieber extra viel Liebe schenken.

Gute und schlechte Käsesorten

Wenn Sie Ihrer Katze dennoch ab und zu ein Stückchen Käse zustecken, eignen sich einige Sorten besser dafür als andere.

  • Cheddar: Dieser halbfeste Käse ist sehr beliebt und enthält nur wenig Laktose. Das heißt aber nicht, dass Ihre Katze große Mengen davon fressen darf, denn das kann zu Magenverstimmungen führen.
  • Schweizer Käse: Ein sehr beliebter Käseaufschnitt auf Brot, der als gesunder Käse für Menschen gilt, da er reich an Protein aber natrium- und fettarm ist. Wie beim Cheddar ist der Laktosegehalt gering, er kann aber dennoch Verdauungsbeschwerden verursachen.
  • Mozzarella: Viele Katzenbesitzer haben ihre Katze schon einmal dabei erwischt, als sie gerade ihre Nase in den Pizzakarton steckte. Aber ist all der klebrige Käse gut für Ihre Katze? Nicht wirklich. Weichkäsesorten wie Mozzarella, egal ob roh oder überbacken, sind für Katzen gesundheitsgefährdend, da sie viel Laktose enthalten. Gleiches gilt für Hüttenkäse und Frischkäse und sollten daher vermieden werden.
  • Brie: Ein beliebter Weichkäse, der aus Rohmilch hergestellt wird und Salmonellen und Listerien enthalten kann, also Krankheitserreger, die schwere Erkrankungen verursachen können. Blauschimmelkäse und Camembert sind ebenfalls Weichkäsesorten aus Rohmilch, die es zu vermeiden gilt.
  • Blauschimmelkäse: Wissen Sie, was den Käse blau macht? Schimmel. Diese Käsesorte, genauso wie Stilton, wird aus Kulturen des Schimmelpilzes namens Pinselschimmel hergestellt, der für Tiere giftig sein kann. Füttern Sie daher Ihre Katze nicht mit Schimmelkäse.

Cheese - bitte lächeln

Wenn Sie Ihrer Katze hin und wieder ein kleines Stückchen Käse geben, sollte das eigentlich kein Problem sein, aber besprechen Sie es auch mit Ihrem Tierarzt. Wenn Sie Ihrer Katze Käse geben, dann aber nur ab und zu und in kleinen Mengen. Vielleicht bringt das Ihren Vierbeiner zum Lächeln!

VERWANDTE ARTIKEL

VERWANDTE PRODUKTE

  • HILL'S SCIENCE PLAN Adult Katzenfutter mit Huhn

    Hill's™ <span class='nowrap'>Science Plan™</span> Feline Adult <span class='nowrap'>Optimal Care™</span> mit Huhn mit klinisch erprobten Antioxidantien, hochwertige Proteine und Omega-3-Fettsäuren zur Unterstützung einer optimalen Gesundheit.<BR><BR><B>
  • Hill's™ Science Plan™ Feline Adult Hairball Control Huhn

    Hill's&#153; <span class='nowrap'>Science Plan</span>&#153; Feline Adult Hairball Control mit Huhn mit klinisch erprobten Antioxidantien und einem speziell abgestimmten Phosphorgehalt hilft, Haarballenbildung zu vermeiden. Ein schonendes Alleinfutter für die tägliche Fütterung.
  • HILL'S SCIENCE PLAN Adult Katzenfutter mit Lamm

    Hill's&#153; <span class='nowrap'>Science Plan</span>&#153; Feline Adult <span class='nowrap'>Optimal Care™</span> mit Lamm enthält klinisch erprobte Antioxidantien, hochwertige Proteine und einen erhöhten Anteil an Omega-3-Fettsäuren zur Unterstützung einer optimalen Gesundheit.
  • Hill's™ Science Plan™ Feline Adult Urinary Health Hairball Control Huhn

    <p>Hill's™ Urinary Health Hairball Control zur Unterstützung der Gesundheit der Harnwege, für ein längeres, unbeschwertes Leben.<br>Mit natürlichen Fasern, die helfen, Haarballen zu reduzieren.<br></p>