Persönlichkeitsmerkmale bei Hunderassen: Finden Sie den richtigen Hund für sich

Veröffentlicht von Jean Marie Bauhaus
Lesezeit

Persönlichkeit ist das Ein und Alles. Das gilt für Hunde ebenso wie für Menschen. Wenn Sie darüber nachdenken, sich einen Hund anzuschaffen, haben Sie vielleicht eine ganz bestimmte Rasse im Sinn. Doch passt ein solcher Hund auch zu Ihnen?

Die Wesenszüge eines Hundes spielen eine wichtige Rolle für die Beurteilung, ob ein Hund in Ihr Zuhause passt. Sich für eine bestimmte Hunderasse zu entscheiden, fällt leichter, wenn Sie sich darüber im klaren sind, welche Eigenschaften und Charakterzüge mit den eigenen Bedürfnissen übereinstimmen. Folgen Sie diesen Ratschlägen, um den richtigen Hund für Ihre Persönlichkeit und Lebensumstände zu finden.

Berücksichtigen Sie Ihre Wohn- und Familienverhältnisse

Two young blonde boys and a baby snuggle with a larger brown dog in bed.

Sind Sie alleinstehend oder haben Sie eine große Familie? Haben Sie kleine Kinder, andere Haustiere oder ältere Kinder? Zusätzlich zur Einschätzung der Familienmitglieder sollten Sie über Ihre Wohnsituation nachdenken. Auch das Raumangebot ist eine Überlegung wert: Leben Sie in einem Haus oder einer Wohnung?

Haben Sie einen großen eingezäunten Garten oder nur ein kleines Rasenstück? Lässt sich in Ihrer Umgebung gut mit dem Hund laufen oder müssen Sie zu einem Hundepark fahren? All diese Aspekte sollten Sie bedenken, wenn Sie sich für die Rasse oder Größe eines Hundes entscheiden.

Solche Fragen helfen Ihnen, Ihre Suche nach einem Hund einzugrenzen. Wenn Sie beispielsweise in einer Wohnung wohnen und keinen einfachen Zugang zu einem Park oder anderen Ort zum Ausführen haben, sollten sie einen kleinen Hund bevorzugen, der nicht so viel Bewegung braucht. Wenn Sie kleine Kinder haben, sollten Sie sich lieber nicht für einen Schoßhund entscheiden, der empfindlich und nervös sein kann, wenn kleine Kinder dabei sind.

Stattdessen sollten Sie Ausschau nach einer der größeren Rassen halten, von denen man weiß, dass sie gut mit kleinen Kinder umgehen. Und wenn Sie sich zu sehr großen Hunden hingezogen fühlen wie der Deutschen Dogge oder dem Bernhardiner, sollten Sie sichergehen, dass Sie genügend Platz im Haus und Garten haben, um einen so großen Hund unterzubringen.

Überprüfen Sie Ihren Lebensstil

Arbeiten Sie oft sehr lange oder verreisen Sie häufig? Gehen Sie draußen gerne auf Entdeckungstour oder sind Sie eher ein Stubenhocker?

Wenn Sie einen aktiven Lebensstil pflegen, wäre es sinnvoll, eine bewegungsbetonte Rasse zu wählen, die mit Ihnen mithalten kann. Terrier und Jagdhundrassen lieben viel Aktivität und Bewegung. Wenn Sie aber an Ihren Samstagen lieber die Füße hochlegen, würde eine aktive Rasse nicht zu Ihnen passen.

Wenn Sie über längere Zeit nicht zuhause sind und Ihren Hund nicht mitnehmen können, sollten Sie nach einer Rasse Ausschau halten, die es vom Temperament her ermöglicht, die meiste Zeit des Tages allein zu bleiben.

Bedenken Sie, warum Sie einen Hund haben wollen

Sie sollten sich auch klar machen, was Sie davon erhoffen, sich einen Hund zuzulegen. Wünschen Sie sich einfach nur einen Gefährten oder benötigen Sie einen Wachhund? Möchten Sie einen kleinen Freund haben, der sich auf Ihren Schoß kuschelt, oder einen großen Kumpel, der Sie beim Joggen begleitet?

Einige Tierhalter suchen einen Hund als Aufsicht, damit er ihre Kinder beim Spielen bewacht, während andere einen neuen besten Freund für die Familie suchen. Sie sollten ganz ehrlich mit sich sein, warum Sie einen Hund haben wollen und was Sie von ihm für sich und Ihre Familie erhoffen. Dann haben Sie schon einen ersten großen Schritt getan, um die Auswahl des besten Hundes für Ihre Familie einzugrenzen.

Bedenken Sie Ihren zeitlichen und finanziellen Spielraum

Ermitteln Sie ehrlich, wie viel Zeit und Geld Sie für Ihren Hund zur Verfügung haben. Machen Sie sich klar, dass die Anschaffung eines Hundes so ähnlich ist, als würde man ein sehr junges Kleinkind adoptieren, das immer jung bleibt. Sie müssen nicht nur für das richtige Futter, ein Bett oder Körbchen, Spielzeug und weiteres Zubehör sorgen, sondern auch für Fellpflege, genug Bewegung und medizinische Versorgung. Manche Hunde benötigen mehr davon als andere.

Beispielsweise können Sie noch so sehr in einen Malteserwelpen verliebt sein, doch wenn Sie nicht die Zeit oder das Geld aufbringen, um ihn regelmäßig zum Bürsten und Schneiden in den Hundesalon zu bringen, ist es nicht der richtige Hund für Sie. Einige Rassen neigen zu Gesundheitsproblemen aufgrund von ungünstigen genetische Veranlagungen. Das kann sowohl in zeitlicher als auch in finanzieller Hinsicht aufwändig werden. Entscheiden Sie sich weit im Voraus, wie viele Ihrer entsprechenden Ressourcen sie der lebenslange Sorge für einen Hund widmen wollen.

Ausgewachsene Hunde oder Welpen

little sleeping French bulldog puppies lying on a beautiful green grass

Alter ist eine weitere wichtige Eigenschaft, die berücksichtigt werden muss. Es gibt viele Gründe, warum Leute Welpen bevorzugen. Oft ist es aber auch nur, weil sie süß und unwiderstehlich sind. Manche Menschen haben das Gefühl, dass sich zu Welpen eine stärkere Bindung aufbauen lässt. Doch Welpen können auch viel Arbeit bedeuten, wenn sie erzogen und gepflegt werden müssen. Und sie schaffen es immer wieder, Ihre Geduld bis zum Letzen auszureizen.

Ältere Hunde dagegen sind bereits stubenrein und sozialisiert. Vor allem sind sie aber über das destruktive Stadium des Zahnens hinaus, bei dem Welpen „einfach alles ankauen, was herumliegt“. Außer bei einer traumatischen Vorgeschichte (die auch überwunden werden kann) haben ältere Hunde keine Probleme, eine enge Beziehung zu ihrer neuen Familie aufzubauen.

Eine Rasse oder Hundeart auswählen

Wenn Sie alle Persönlichkeitsmerkmale Ihres idealen Hundes aufgelistet haben, wird es Zeit, sich für eine Rasse oder Hundeart zu entscheiden. Damit beginnen Sie am besten in Ihrem Tierheim vor Ort, um zu sehen, welche Hundearten und Rassen für Sie in Frage kommen. Auch enthält HillsPet.de viele Beiträge zu Hunderassen, die Ihnen Anhaltspunkte geben können, ebenso wie der American Kennel Club.

Wenn Sie keine Ahnung haben, wo Sie anfangen sollen, kann es hilfreich sein, erst einmal verschiedene Rassegruppen zu betrachten. Rassen der Terrier-Gruppe sind zum Beispiel sehr bestimmend und energisch. Sie brauchen eine strenge Hand und viel Geduld bei der Erziehung. Gebrauchshunde sind intelligent und relativ leicht zu erziehen, und sie sind am glücklichsten, wenn sie Aufgaben haben. Es könnte hilfreich sein, bei den Rassegruppen anzufangen.

Wenn Sie Ihre Auswahl eingegrenzt haben, sollten Sie vielleicht mit Leuten reden, die Erfahrung mit den von Ihnen bevorzugten Rassen haben. Wenn Sie niemanden persönlich kennen, der diese Rasse besessen hat, können Sie sich im Internet informieren. Dort finden Sie viele Foren und Communitys, die sich mit bestimmten Hunderassen beschäftigen.

Auch sollten Sie sich mit Ihrem Tierarzt unterhalten, der Sie nicht nur zum Temperament der Rasse beraten kann, sondern Ihnen auch sagen wird, ob die von Ihnen gewählte Rasse gesundheitliche Anlagen hat, die Sie kennen sollten. Ebenso kann Ihr Tierarzt Ihnen vielleicht einen seriösen Züchter oder ein Tierheim empfehlen. Bedenken Sie, dass es viele großartige Tierheime gibt, die sich um spezifische Rassen kümmern. Sie brauchen also nicht Hunderte oder Tausende für den Kauf eines Welpen bei einem Züchter auszugeben.

Reinrassig oder Mischling

Normalerweise ist es überhaupt kein Problem, in einem Tierheim einen reinrassigen Hund zu finden, der ein liebevolles Zuhause braucht. Doch gleichermaßen wartet dort auch eine große Auswahl von Mischlingen auf eine Adoption. Es erscheint vielleicht schwieriger, das Temperament eines Mischlings vorauszusagen, als das eines Rassetiers, das nach bestimmten Vorgaben gezüchtet ist. Aber wenn Sie wissen, auf welche Rassen der Hund zurückgeht, ist es nicht ganz so schwer.

Im Allgemeinen verfügen Mischlingshunde über ein ausgewogenes Verhältnis der Wesenzüge ihrer Eltern. Meistens haben sie eher durchschnittliche Persönlichkeitsmerkmale verglichen mit den extremen Ausprägungen bei manchen reinrassigen Hunden.

Außerdem sind Mischlinge laut der Humane Society of the United States weniger anfällig für genetische Defekte, wie sie manchmal durch Überzüchtung reinrassiger Hunde auftreten können. Wenn Sie Ihren Hund aus dem Tierheim holen wollen, können Sie mit dem Adoptionsberater über die Wesenszüge sprechen, die Sie von Ihrem Hund erwarten. Er oder sie sollte in der Lage sein, genau das passende Tier für Sie zu finden.

Bei all diesen Fragen kann es einem vorkommen, als wäre die Suche nach einem Hund mit dem passenden Charakter so schwierig, als würde man einen Seelenverwandten finden wollen. Doch die Angelegenheit sollte wirklich ernst genommen werden. Schließlich wird der Hund vermutlich für die nächsten 10 bis 15 Jahre ein bestimmender Teil Ihres Lebens sein. Sie schulden es sich beiden, dafür zu sorgen, dass Sie gut zueinander passen.

Biographie der Autorin

$authorImageAlt

Jean Marie Bauhaus

Jean Marie Bauhaus ist Schriftstellerin, freiberufliche Autorin und Redakteurin. Sie lebt in Tulsa, Oklahoma. In ihrem Homeoffice schreibt sie oft über Haustiere und Tiergesundheit, wobei sie von einem Schoß voller pelziger Babys unterstützt wird.

 

Ähnliche Artikel

Verwandte Produkte

  • HILL'S SCIENCE PLAN Adult Hundefutter mit Rind

    Hill's&#153; <span class='nowrap'>Science Plan</span>&#153; Canine Adult mit Rind mit klinisch erprobten Antioxidantien, hochwertigen Proteinen und Omega-3-Fettsäuren, unterstützt den Aufbau schlanker Muskelmasse und die Gesundheit lebenswichtiger Organe.
  • HILL'S SCIENCE PLAN Adult Hundefutter mit Huhn

    Hill's™ <span class='nowrap'>Science Plan™</span> Canine Adult mit schmackhaftem Huhn mit klinisch erprobten Antioxidantien, hochwertigen Proteinen und Omega-3-Fettsäuren, unterstützt den Aufbau schlanker Muskelmasse und die Gesundheit lebenswichtiger Organe.
  • HILL'S SCIENCE PLAN Large Breed Adult Hundefutter mit Huhn

    Hill's&#153; <span class='nowrap'>Science Plan</span>&#153; Canine Adult Advanced Fitness™ Large Breed mit Huhn: Die ausgewogene Ernährung mit klinisch erprobten Antioxidantien und Glucosamin und Chondroitin aus natürlichen Quellen unterstützt optimal die Gelenke und Muskeln bei Hunden großer Rassen.
  • HILL'S SCIENCE PLAN Medium Welpenfutter mit Huhn

    Hill's&#153; <span class='nowrap'>Science Plan</span>&#153; Canine Puppy Healthy Development™ Medium mit Huhn mit klinisch erprobten Antioxidantien und DHA aus Fischöl unterstützt das Immunsystem und die Beweglichkeit von Welpen.