Proteine

Zur Erzeugung von Proteinen werden Aminosäuren zu einer langen Kette verbunden. Die Kette bildet dann eine dreidimensionale Struktur, in etwa wie ein Garnknäuel. Obwohl es Hunderte verschiedene Aminosäuren gibt, werden für tierische Proteine lediglich 21 davon verwendet.

Molecule Protein

Proteine sind die essenziellen Bausteine aller Gewebe und Organe im Körper einschließlich:

  • Knorpel, Sehnen und Bänder (Collagen und Elastin)
  • Kontraktionselemente der Muskeln (Actin und Myosin)
  • Haut, Haar und Nägel (Keratin)
  • Blutproteine (Hämoglobin, Transferrin, Albumin und Globuline)
  • Enzyme
  • Hormone
  • Antikörper.

Proteine werden oft als das "Rückgrat" von Zellen beschrieben, weil sie in allen Zellwänden eine strukturelle Rolle haben. Proteine sind für Wachstum, Ergänzung und Reparatur aller Gewebe notwendig.

Wenn mehr Protein zur Verfügung steht, als für die Bausteine erforderlich ist, können Proteine auch als Energiequelle verwendet werden.

Verwandte Artikel

  • Vitamine | Hill's Pet

    Vitamine lassen sich, je nachdem ob sie fett- oder wasserlöslich sind, in zwei Hauptgruppen unterteilen. Hinzu kommt eine Gruppe von vitaminähnlichen Substanzen. Diese sind den Vitaminen ähnlich, ohne sich genau in eine der Kategorien einfügen zu lassen.
  • Warum sind klinisch erprobte Antioxidantien so wichtig? | Hill's Pet

    Körperzellen werden kontinuierlich von 'freien Radikalen' angegriffen. Diese entstehen im Körper als Nebenprodukte von Stoffwechselprozessen oder unter Einfluss von externen Einwirkungen, wie z.B. Luftverschmutzung.
  • Minerale | Hill's Pet

    Es wird angenommen, dass für Säugetiere mehr als 18 Mineralelemente notwendig sind. Definitionsgemäß sind Makromineralstoffe für das Tier in größeren Mengen in der Nahrung und Mikromineralstoffe in viel kleineren Mengen erforderlich. Alle Makromineralstoffe, mit Ausnahme von Schwefel, werden im Text beschrieben.