Schützen Katzen ihre Menschen?

Veröffentlicht von
Minuten Lesezeit

Hunde sind dafür bekannt, dass sie ihren Haustiereltern treu ergeben sind, aber gibt es auch so etwas wie eine beschützende Katze? Erfahre, ob Deine Katze Dich beschützen will und wie sie Dir das mitteilen könnte.

Beschützen Katzen?

Katzen werden oft als unnahbar und distanziert beschrieben, selbst gegenüber den Menschen, die sie am meisten lieben. In Wahrheit können Katzen ihre Menschen jedoch genauso beschützen wie Hunde ihre Menschen. Einfach ausgedrückt: Katzen lieben ihre Familie und ihre Familie liebt sie zurück. In einer revolutionären Studie, die 2011 veröffentlicht wurde, zeigten Forscher zum ersten Mal, dass die Bindung zwischen Katzen und Menschen genauso stark ist wie die zwischen Menschen.

Vielleicht ist Dir gar nicht bewusst, wie sehr Deine Katze darauf achtet, wo Du bist und was Du gerade machst, aber Katzen nutzen ihr messerscharfes Gehör und ihren Geruchssinn, um ihre Familie in Sicherheit zu bringen. Das DeineTierwelt Magazin berichtet von Haustieren, welche die Krankheiten ihrer Haustiereltern erkannt haben, darunter eine Katze, die frühzeitig auf den sich entwicklenden Krebs ihres Frauchens aufmerksam gemacht und sie so gerettet hat.

Frau hält graue schottische Faltohrkatze zum Kuscheln an ihr Gesicht.

Häufiger versuchen Katzen, ihre Haustiereltern vor Menschen zu schützen, die sie für gefährlich halten. Obwohl Katzen wilde Raubtiere sind, können Menschen manchen Katzen groß und furchterregend erscheinen. Es ist instinktiv, dass eine Katze ihr und Dein Revier verteidigt.

Es ist zwar sehr schön, sich vorzustellen, wie Deine Katze zur Rettung eilt, aber sie denkt wahrscheinlich nicht so über ihr Handeln. Der renommierte Tierverhaltensforscher Dr. John Bradshaw warnt im National Geographic vor der Tendenz der Menschen, sich vorzustellen, dass Katzen Gedanken und Absichten haben, die denen der Menschen ähneln. Wenn Deine Katze versucht, Dich vor etwas (oder jemandem) zu schützen, folgt sie wahrscheinlich nur ihrem Instinkt.

Anzeichen für eine überfürsorgliche Katze

In manchen Fällen können sich Katzen beschützend bis hin zu aggressiv verhalten. Versuche, auf die nonverbale Kommunikation Deiner Katze zu achten. So kannst Du herausfinden, was Deine Katze dazu veranlasst, in den Verteidigungsmodus zu gehen.

Um festzustellen, ob Deine Katze im "Bodyguard-Modus" ist, achte auf ihre Körpersprache:

  • Geweitete Augen
  • Spitz zulaufende Ohren, die wie Satellitenschüsseln aussehen
  • Scharfe, schnelle Schwanzbewegungen
  • Geduckte Haltung
  • Zähne zeigen und/oder Krallen ausfahren
  • Zischen, Knurren oder Schreien
  • Beißen oder Kratzen

Wie man mit einer überfürsorglichen Katze umgeht

Eine schützende Katze ist eine ängstliche Katze, und Angst kann in Aggression umschlagen. Doch bevor Du ein Schild „Vorsicht vor angreifender Katze“ für Deine Haustür kaufst, solltest Du Dir überlegen, wie Du Deine aggressive Katze beruhigen und ihr beibringen kansst, dass ihr Verhalten inakzeptabel ist.

Du solltest zwar die Feindseligkeit Deiner Katze nicht belohnen, aber eine aggressive Katze zu bestrafen ist auch nicht produktiv. Tasso erklärt, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass Deine Katze es versteht, wenn Du sie für schlechtes Verhalten schimpst oder bestrafst. Anstatt das unerwünschte Verhalten zu mindern, könntest Du es noch verschlimmern, wenn Du Deine Katze noch nervöser oder ängstlicher machst. Das Beste, was man in einer solchen Situation tun kann? Gehe weg und bitte andere Menschen in Deinem Haushalt, das Gleiche zu tun.

Beschützen Katzen? Dein Haustier reagiert instinktiv, wenn es etwas Seltsames riecht, hört oder auf andere Weise wahrnimmt. Es liegt auch in ihrer DNA, sich zu verteidigen, wenn sie Angst haben. Es ist schön zu wissen, dass Deine Katze Dir in schwierigen Zeiten den Rücken freihält.

Biographie der Autorin

Christine O'Brien

Christine O'Brien

Christine O'Brien ist Schriftstellerin, Mutter und langjähriges Frauchen von zwei Russisch Blauen Katzen, die über ihr Haus herrschen. Ihre Ausführungen werden auch auf Care.com sowie in What to Expect und Fit Pregnancy veröffentlicht, wo sie über Haustiere, Schwangerschaft und Familienleben schreibt. Auf Instagram und Twitter kannst Du sie unter @brovelliobrien finden und ihr folgen.

Ähnliche Artikel

  • Katzen und Mäuse: Was zu tun ist, wenn Ihre Katze eine Mäusetrophäe fängt

    Eines steht fest: Katzen lieben die Jagd auf Mäuse - und als natürliche Jäger sind sie darin auch ziemlich gut. Ihre Vierpfote jagt allerdings nicht, weil sie hungrig ist - dazu wird sie viel zu gut gefüttert! Sie tut es vielmehr aufgrund ihres natürlichen Instinkts.
  • Die unsaubere Katze

    Die Sauberkeit von Katzen ist sprichwörtlich - unsere Vierpfoten legen dabei besonderen Wert auf einen einwandfreien Zustand ihrer Toilette.
  • Ihr Kätzchen verstehen

    Puppy, kitten and pet dieting, cat nutrition and dog nutrition information from Hill's Pet.
  • Rollige Katzen

    Puppy, kitten and pet dieting, cat nutrition and dog nutrition information from Hill's Pet.

Ähnliche Produkte