So messen Sie die Temperatur Ihres Hundes oder Ihrer Katze

Veröffentlicht von
Minuten Lesezeit

Viele Haustierbesitzer:innen interessieren sich mehr denn je für die Gesundheit ihrer Tiere und wollen lernen, wie man die Temperatur eines Hundes oder einer Katze misst. Tierärzt:innen freuen sich, dass sich immer mehr Tierhalter:innen aktiv um die Gesundheit ihrer Haustiere kümmern, und die meisten sind gerne bereit, ihnen beim Erwerb dieser einfachen Fertigkeiten zu helfen. Das Temperaturmessen von Hunden und Katzen ist ganz einfach: Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Temperatur Ihrer Vierbeiner am besten messen können.

Warum Sie lernen sollten, die Temperatur Ihres Haustieres zu messen

 

Katze liegt unter pinker Decke neben einem Fenster mit einer Winterlandschaft.

Genau wie beim Menschen kann die Körpertemperatur eines Hundes oder einer Katze viel über den allgemeinen Gesundheitszustand aussagen. Obwohl die normale Körpertemperatur unserer Vierbeiner höher ist als unsere, ist unschwer zu erkennen, was zu hoch oder zu niedrig ist. Laut dem Lehrbuch "Differentialdiagnosen Innere Medizin bei Hund und Katze", herausgegeben von Reto Neiger, liegen die Normalwerte bei Katzen und Hunden zwischen 37,8 und 39,3 °C. Fieber oder eine Temperatur über dem oberen Normbereich kann Tierhalter:innen auf Probleme wie einen Hitzschlag, Infektionen oder systemische Entzündungskrankheiten hinweisen, während eine Temperatur unter dem unteren Normbereich darauf hinweist, dass das Tier zu viel Körperwärme verloren hat. Es kann unterkühlt sein (z. B. weil es Wind und Wetter ausgesetzt war) oder möglicherweise unter Schock, niedrigem Blutzucker, Unterernährung oder einer anderen schweren Systemerkrankung leiden. Und wenn Ihr Haustier trächtig ist, kann ein leichter Temperaturabfall sogar ein Hinweis darauf sein, dass es sich auf die Geburt seiner Babys vorbereitet!

Wann sollte man die Temperatur eines Haustieres messen?

Wann immer Ihr Haustier lethargisch bzw. ruhiger als sonst ist oder eine Veränderung des Appetits oder anderer normaler Verhaltensweisen an den Tag legt, kann die Messung der Körpertemperatur hilfreich sein, insbesondere bei Katzen, die dafür bekannt sind, die meisten Krankheitsanzeichen zu verbergen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass viele Krankheiten ohne Veränderungen der Körpertemperatur auftreten können. Daher sollten Sie die Temperatur Ihres Haustieres nur dann messen, wenn Sie vorhaben, umgehend einen Tierarzt bzw. eine Tierärztin aufzusuchen und Ihre Sorgen bezüglich der Gesundheit Ihres Haustieres zu besprechen. Die Messung der Körpertemperatur Ihres Haustieres kann Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob und wann Sie Ihren Tierarzt bzw. Ihre Tierärztin kontaktieren sollten (eine erhöhte Temperatur sollte immer einen Anruf nach sich ziehen). Die Temperaturmessung kann auch Ihrem Tierarzt bzw. Ihrer Tierärztin nützliche Informationen über den Zustand Ihres Tieres liefern.

Die Temperaturmessung zu Hause ist sogar so empfehlenswert, dass sie zu einem häufigen Lehrinhalt für Tierärzte bzw. Tierärztinnen und ihre Teams geworden ist. Wenn Sie noch keine Gelegenheit hatten, das Ganze zu erlernen, und Sie das Gefühl haben, dass Sie die Temperatur Ihres Haustieres messen müssen, bitten Sie Ihren Tierarzt bzw. Ihre Tierärztin vorher um Anleitung. Das dient Ihrer eigenen Sicherheit und der Ihres Haustieres. Wenn Sie daran interessiert sind, diese Fähigkeit zu erlernen, fragen Sie Ihren Tierarzt bzw. Ihre Tierärztin um Rat, da die meisten Ihnen gerne beibringen, wie Sie das Ganze sicher zu Hause durchführen können.

 

So misst man die Temperatur eines Hundes

Die Temperatur eines Hundes zu messen ist einfach. Befolgen Sie einfach diese simplen Schritte:

Person, die den Kopf eines Jack Russell Terriers hält, der auf einer Unterlage liegt.

  1. Kaufen Sie das richtige Zubehör: Sie brauchen ein digitales rektales (nicht orales) Thermometer aus Kunststoff, um die Temperatur Ihres Hundes zu messen. Sie können auch Thermometer für Menschen verwenden, die Sie in der Regel in Ihrer Apotheke für ein paar Euro finden.
  2. Richtig festhalten: Für die meisten Tierhalter:innen ist dies eine Aufgabe für zwei Personen. Eine Person kann den Kopf des Tieres festhalten und seinen Körper ruhig halten, während die andere den Schwanz hochhält. Manche Hunde möchten dem entgegenwirken, indem sie sich hinsetzen, sodass Sie möglicherweise eine dritte Person brauchen, um den Hund aufrecht zu halten. Sie können auch Leckerlis und Spielzeug zur Ablenkung zur Hilfe nehmen.
  3. Messen Sie die Temperatur: Nachdem Sie eine erbsengroße Menge Vaseline auf das Ende des Thermometers aufgetragen haben, führen Sie es in den Enddarm ein (zwei bis drei Zentimeter sind ausreichend). Warten Sie dann auf den Piepton (oder darauf, dass sich die digitale Anzeige dauerhaft einstellt) – geschafft!
  4. Wenn Ihr Haustier zu unruhig wird oder Sie es nicht sicher halten können, überlassen Sie das Temperaturmessen besser dem Tierarzt bzw. der Tierärztin. Auch wenn diese Informationen hilfreich sind, sollten sie nicht auf Kosten der Sicherheit und des Wohlbefindens gehen – weder von Ihnen noch von Ihrem Hund.

Sie wollen wissen, wie man die Temperatur einer Katze misst? Das geht ganz leicht. Der einzig schwierige Teil besteht darin, Ihre Katze dazu zu bringen, stillzuhalten. Da Katzen in der Regel kleiner und widerstandsfähiger sind, müssen Katzenhalter:innen unter Umständen verschiedene Anreize oder Techniken zum Festhalten ausprobieren. Es könnte hilfreich sein, sich von Ihrem Tierarzt bzw. Ihrer Tierärztin zeigen zu lassen, welche Methoden für die individuelle Größe und das Temperament Ihrer Katze am besten geeignet sind.

Was Sie beim Messen der Temperatur Ihres Haustieres beachten sollten

Wenn Sie lernen, wie man die Temperatur eines Hundes oder einer Katze misst, ist es wichtig, dass Sie die richtige Ausrüstung haben. Glasthermometer können beispielsweise zerbrechen und Ihr Haustier dem Quecksilber und Glas aussetzen, und einige ältere Thermometer brauchen ziemlich lange, bis sie die Temperatur ermitteln. Es ist auch wichtig, dass Tierhalter:innen die Körpertemperatur ihres Tieres rektal messen.

Obwohl sich Tierärzte bzw. Tierärztinnen nach einer weniger invasiven Methode zur Messung der Temperatur ihrer Patient:innen sehnen, können sich nicht rektale Methoden schwieriger in der Auswertung gestalten.

Wenn Sie lernen, wie man die Temperatur einer Katze misst, kann es etwas Zeit und Geduld erfordern, Ihre Katze festzuhalten. Es kann hilfreich sein, sich im Internet Videos über das richtige Festhalten der Katze anzuschauen, aber am besten lassen Sie sich von Ihrem Tierarzt bzw. Ihrer Tierärztin zeigen, wie Sie es bei Ihrer Katze am besten anstellen.

Beachten Sie auch, dass die Körpertemperatur einiger Haustiere von Natur aus höher oder niedriger ist als bei anderen. Auch wenn die Temperatur Ihres Tieres normal zu sein scheint, sollten Sie sich mit Ihrem Tierarzt bzw. Ihrer Tierärztin in Verbindung setzen, um über Ihre Sorgen zu sprechen. Abschließend sei noch einmal darauf hingewiesen, dass nicht alle Haustiere darauf trainiert werden können, diesen Vorgang zu akzeptieren. Wenn sich das Ganze zu stressig gestaltet oder Ihre Sicherheit bzw. die Ihres Haustiers gefährdet, sollten Sie die Temperaturmessung dem Tierarzt bzw. der Tierärztin überlassen.

 

Biographie der Autorin

Dr. Patty Khuly

Dr. Patty Khuly

Dr. Patty Khuly ist eine preisgekrönte Tierärztin, die für ihr unabhängiges Denken, ihre engagierte Tierschutzarbeit, ihre Leidenschaft für den tierärztlichen Beruf und ihre berühmt-berüchtigten und unverblümten Artikel zum Thema Tiergesundheit bekannt ist.

Dr. K. hat sowohl das Wellesley College als auch die University of Pennsylvania School of Veterinary Medicine mit Auszeichnung abgeschlossen. Sie erwarb ihren MBA an der Wharton School of Business im Rahmen des renommierten VMD/MBA-Doppelabschlussprogramms. Heute ist sie Inhaberin der Sunset Animal Clinic, einer Tierarztpraxis in Miami, Florida.

Aber das ist noch nicht alles. Dr. K ist eine Leseratte, begeisterte Strickerin, Hot-Yoga-Fanatikerin, Musikliebhaberin, unermüdliche Romanautorin und leidenschaftliche Feinschmeckerin. Sie lebt in South Miami mit vier Hunden, unzähligen Katzen, zwei geretteten Ziegen und einer munteren Hühnerschar.

Sie können ihre Texte unter DrPattyKhuly.com und sunsetvets.com lesen.

Ähnliche Produkte