[ ↓ skip to navigation ↓ ]

Wenn das erste Kätzchen einzieht

Kätzchen sind nicht nur süß und einfach liebenswert, sie bringen auch als Haustiere viele weitere Vorteile mit sich. Katzen sind ganz allgemein äußerst reinliche und sehr pflegeleichte "Mitbewohner". Sie legen großen Wert auf Sauberkeit – und sind sie erst einmal erwachsen, benötigen sie dank ihrer Eigenständigkeit weniger zeitaufwändige Beschäftigung als beispielsweise Hunde. Niedliche, verspielte Kätzchen um sich zu haben ist ein großes Vergnügen. Die Anschaffung einer Katze sollte dennoch sorgsam überlegt werden. Ihr Kätzchen kann immerhin mit Leichtigkeit weit über zehn Jahre alt werden – und älter!

Zur Haltung eines Kätzchens

Vor der Übernahme eines Kätzchens sollten gründliche Vorbereitungen getroffen werden. Der Neuling benötigt einfach einige grundsätzliche Dinge, um optimal in sein Leben starten und zu einer gesunden, glücklichen und freundlichen Katze heranwachsen zu können.

Zunächst einmal brauchen Katzen eine oder besser zwei Katzentoiletten. Die meisten Kätzchen haben dabei bereits von ihrer Mutter und ihren Geschwistern gelernt, wie eine Katzentoilette benutzt wird. Zudem erledigen sie ihr Geschäft meist instinktiv an dem richtigen Ort. Doch manche Katzenkinder brauchen ein wenig mehr Anleitung. Sie können Ihrem Kätzchen dabei helfen, indem Sie es nach der Fütterung oder nach einem Nickerchen vorsichtig in die Katzentoilette setzen. Und auch zwischendurch sollten Sie beobachten, ob es Anzeichen dafür zeigt, sich erleichtern zu müssen. Sinnvoll ist es auch, mehrere Katzentoiletten aufzustellen, solange das Kätzchen noch sehr jung ist – so ist bei Bedarf immer ein "Katzenklo" erreichbar.

Fütterung und Ernährung sind ebenfalls ein wichtiger Aspekt der Katzenhaltung. Ihr Kätzchen benötigt für seine Entwicklung das richtige Futter. Wir von Hill's bieten eine exakt ausgewogene Ernährung an, um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihres Kätzchens sicher zu stellen.

Ihr Kätzchen sollte außerdem in regelmäßigen Abständen zum Tierarzt gebracht werden, um Routine-Untersuchungen und Impfungen vornehmen zu lassen. Im Alter von etwa sechs Monaten findet zudem die Kastration statt. Und ganz wichtig: Achten Sie sorgsam auf eventuelle Anzeichen einer Erkrankung bei Ihrem Kätzchen und ermöglichen Sie ihm im Krankheitsfall schnellstmöglich eine tiermedizinische Versorgung.

[ ↑ skip to content ↑ ]